Bildnachweis: GLORY Kickboxen

Es ist wham bam Amsterdam, während GLORY Kickboxing für GLORY 45 (Samstag, 30. September) in die Niederlande zurückkehrt.

[Die Karte hat sich leicht geändert und Updates sind fett und in Klammern]

Holland ist das Epizentrum des Kickboxens und eine große GLORY-Karte ist nichts Neues für das Land, das der Leber genauso viel Spaß macht wie Bitterballen. Es ist Racebets eine gute Sache, dass die Karte viel zu kauen hat. Die Wettlinien für die Kämpfe sind noch nicht out, aber schaut mal bei einem unserer Top-Sportwetten zurück .

Was kommt als nächstes für McGregor: Der Ring, Octagon oder Ruhestand?
WEITERLESEN

Die holländischen Fans freuen sich zu Recht auf eines der am besten dekorierten Kickboxer ihres Landes, Robin „Pokerface“ van Roosmalen, Anmut der GLORY-Ring. Der aktuelle Champion im Federgewicht verteidigt seinen Titel gegen den Ex-Champion Serhiy Adamchuk, der seinen letzten Kampf bei GLORY 42 eindrucksvoller bonus von Jaxx gewann.

[Eine Verletzung, die während des Trainings erlitten wurde, hat den ehemaligen Weltmeister im Weltergewicht, Nieky Holzken, aus dem Kampf gegen Alim Nabiyev bei der GLORY 45 Amsterdam am Samstag, den 30. September gezwungen.]

GLORY 45: Amsterdam wird auch ein One-Night-, Vier-Mann-Leichtgewicht-Turnier, das den Top-Herausforderer der Division bestimmen wird. In der ersten von zwei Halbfinalbegegnungen will der 19-jährige niederländisch-marokkanische Imad „The Problem Child“ Hadar  (19-1, 7 KO) nach seiner ersten Niederlage gegen Freddy Kemayo bei GLORY 40 wieder zu seinen Siegesweisen zurückkehren Im April. Hadar wird gegen den mächtigen Amerikaner Manny Mancha (5-2, 4 KO) antreten.

Veteran Halbschwergewicht Michael „Dreamcrusher“ Duut (40-8, 17 KO) wird in der anderen Halbfinal-Kampf gegen einen Mann kämpfen sein GLORY-Debüt in Dragos Zubco (11-4). Zubco eroberte Cashpoint bereits in diesem Jahr sowohl die WKN European Super Cruiserweight Championship als auch die WKN International Super Cruiserweight Championship.

Wenn das nicht wichtig genug ist, wird GLORY seine SuperFight-Serie kurz vor der großen Karte einsetzen und Sie können Feuerwerkskörper erwarten.

Außerhalb der bösen Heavyweight Headliner Kampf zwischen Hesdy Gerges und Mladen Brestovac, der Kampf, der mich Betsson am meisten interessiert, ist der Mittelgewicht Showdown zwischen ehemaligen Mittelgewichts-Champion (und aktuellen Nr. 1 Anwärter) Jason „Psycho“ Wilnis  (30-7 -1, 8 KO) und der 25-jährige Niederländisch-Tunesier  Yousri Belgaroui (22-3, 10 KO), der direkt hinter Wilnis bei Nr. 2 in der Abteilung.

Sie können die SuperFights live auf dem UFC Fight Pass sehen.

GLORY 45 SuperFight Serie
Schwergewicht Headline Bout: 
 Hesdy Gerges vs Mladen Brestovac
Mittelgewicht Bout:  Jason Wilnis vs Yousri Belgaroui
Federgewicht Bout:  Zakaria Zouggary vs Massaro Glunder
Leichtgewicht Bout:  Tyjani Beztati gegen Yodkhunpon Sitmonchai
Weltergewicht Bout:  Eyevan Danenberg vs Wellington Uega

Nachdem ich in meiner GLORY 44-Vorhersage einen Verlust erlitten habe , schaue ich mich mit Bet365 meinen GLORY 45-Picks für die Haupt- und Co-Hauptevents des Abends zurück. Sind wir auf weitere Verstimmungen vorbereitet? Oder werden die Favoriten weiterhin die Leiter hochklettern?


GLORY 45 VORHERSAGEN

Robin van Roosmalen gewinnt die Federgewicht-Meisterschaft
Bildnachweis: Ruhm Kickboxen

Robin van Roosmalen (c) gegen Serhiy Adamchuk – Federgewicht-Meisterschaft

Der GLORY Federgewicht Titel wird auf der Linie sein, wie Meister Robin van Roosmalen (38-7, 21 KO) verteidigt gegen Serhiy Adamchuk (35-8, 14 KO) in GLORY 45 Headline-Kampf.

Adamchuk gewinnt einen Sieg über Dylan Salvador bei GLORY 42 in einem Titel-Eliminator. Der ehemalige Champion hat nun den Goldgürtel im Visier, den er bei GLORY 32 gegen Gabriel Varga verlor.

Es wird keine leichte Aufgabe, seinen Titel zurückzuerobern, da Van Roosmalen derzeit eine Siegesserie von drei Siegen verbucht, darunter eine vor kurzem getroffene Mehrheitsentscheidung über Petchpanomrung Kiatmookao bei GLORY 41, wo er den vakanten Titel im Federgewicht gewann. Mit diesem Sieg wurde er der einzige Kämpfer, der einen GLORY Titel in zwei verschiedenen Gewichtsklassen gewonnen hat.

„Pokerface“ Van Roosmalen mag im GLORY-Ring nicht viele Tells haben, aber der kurze Holländer hat in beiden Händen einige KO-Power.

Dies ist ein hartes Matchup für Adamchuk, der mit zwei Siegen in seinen letzten fünf Kämpfen ziemlich widersprüchlich war. Der ehemalige Champion war früher ein Puzzle für Gegner, aber in jüngerer Zeit hat der 27-Jährige gegen mehr strategische Kämpfer gekämpft, die sich Zeit nehmen und ihre Plätze suchen.

Er wird den letzten Kampf von Van Roosmalen genau beobachten und feststellen müssen, wie gut Petchpanomrung Körper- und Beinkicks landen konnte. Adamchuk ist bekannt für seine verheerenden Kicks. Wenn er diesen Kampf gewinnen will, muss er Van Roosmalens Power-Schläge vermeiden und das Tempo des Holländers mit diesen berühmten Beintritten verlangsamen.

Halten Sie Ausschau nach Van Roosmalen, um das Tempo zu erhöhen und Adamchuck gegen die Seile zu drücken, während Sie versuchen, einige verheerende Combos zu landen. In seinem letzten Kampf gegen Petchpanomrung war Van Roosmalen mit seiner Fußarbeit aktiv, aber er warf nicht viele Schläge und es kostete ihn fast. Das heißt, Qualität ist wichtiger als Quantität, und Van Roosmalen zeigte, dass er härter und sauberer schlagen kann, manchmal nach Belieben.