Diese Bitcoin-Signale ähneln den Ruhmestagen 2017

Für die Bitcoin-Welt war der Dezember 2017 der glorreiche Tag und der Albtraum, alles in einem. In diesem Monat und dem darauf folgenden Rückzug sah die Welt, was passieren könnte, wenn der Hype um Kryptowährungen der Realität weichen würde.

Jetzt, fast drei Jahre später, erfordert der Preis für die Druckzeit von Bitcoin einen Sprung von 75 Prozent, um die Höchststände von [fast] 20.000 US-Dollar zu erreichen

Wenn man jedoch die Dynamik der aktuellen Preisschwankung gegenüber Dezember 2017 betrachtet, kann man sehen, dass wir wahrscheinlich näher sind als Sie denken.

Um ein bisschen zurückzugehen, die 19.000 Dollar waren keine Phase, es war ein Anstieg, es war das erste Mal, dass der alltägliche Joe von diesem „magischen Internetgeld“ hörte und auf den Zug sprang. Darüber hinaus war die Preisschwankung stark, nicht stabil, ein schneller Sprung auf 20.000 USD und ein schneller Rückgang unter 10.000 USD bis Februar und bis zu 3.000 USD im November. Ja, so hat es niemand erwartet. Aber jetzt ist nicht nur der Markt gereift, sondern auch der Preis.

Der Schub von Bitcoin über 10.000 US-Dollar und die Aufrechterhaltung derselben sind ein Beweis dafür, dass der Markt für Kryptowährungen reift, da der Preis hält. Laut einem Bericht von Chainalysis hat die Kryptowährung in der gesamten Preisentwicklung der Kryptowährung nicht mehr als 13 Wochen damit verbracht, über der Marke von 10.000 USD zu handeln. Tatsächlich war der längste Stint im Dezember 2017 13 Wochen. Mit dem Preisschluss von Bitcoin bei 11.300 US-Dollar am 16. Oktober ist dies die 12. Woche in Folge über 10.000 US-Dollar, eine Short-Position des berüchtigten Bullen-Laufs im Dezember 2017.

Um dies ins rechte Licht zu rücken: Der derzeitige Aufwärtstrend hat den Anstieg im September 2019 um mehr als 10.000 US-Dollar übertroffen , als Libra , CBDCs , Chinas veränderte Haltung zur Blockchain und Bakkt Bitcoin von 13.800 US-Dollar im Juni auf 7.000 US-Dollar zum Jahresende senkten .

Während dieses gesamten Zyklus handelte Bitcoin laut Kettenanalyse 11 Wochen lang über 10.000 USD

Da Bitcoin seit der vorletzten Juliwoche 12 Wochen damit verbracht hat, über 10.000 US-Dollar zu handeln, ist es nur noch eine Woche, um das Kunststück vom Dezember 2017 zu übertreffen, was keine Kleinigkeit ist.

Die vorherige Bewegung der Kryptowährung über 10.000 USD im Januar bzw. Februar 2020 zählt nicht, einfach weil dies tägliche Bewegungen waren und nicht bis zum Ende der Woche andauerten. Nach den Tiefstständen im März, der Erholung von April bis Mai und der Stabilität von Juni bis Juli könnte das letzte Quartal 2020 alle Rekorde brechen, wenn der Preis im fünfstelligen Bereich bleibt.

Der Preis von Bitcoin von über 10.000 US-Dollar trotz Gold, dem traditionellen sicheren Hafen, der sich nicht erholen kann und einer der größten Kryptowährungsbörsen, BitMEX, der von der Bundesanwaltschaft wegen Geldwäsche angeklagt wird, ist ein Beweis für seine Überlebensstärke und seine Dynamik, um voranzukommen.